Plagiate gesetzlich nutzen


Wer als Erfinder oder als Autor tätig ist oder werden möchte, der kommt irgendwann an eine Grenze, an der er geistiges Eigentum von anderen Autoren für sein eigenes Werk verwenden muss oder möchte. Dieses ist im gesetzlichen Sinne nicht möglich allerdings gibt es eine Möglichkeit es im gesetzlichen Rahmen nutzen zu können. weiterlesen »


Plagiate im Internet


Nicht nur in der Mode, der Musik und den Büchern gibt es Plagiatsverstöße auch das Internet ist davor nicht gefeilt. Hier sollte jeder sehr genau aufpassen, denn schnell kann auf der eigenen Homepage Plagiatsverstöße unwissentlich stattfinden. weiterlesen »


Geistige Plagiate


Als Plagiate bezeichnet man nicht nur die Kopien von Bekleidung und Accessoires, sondern auch schriftliche Unterlagen. So ist das Gedicht genauso geschützt wie der Roman. weiterlesen »


Weitere Plagiate


Neben Uhren, Jeans und Polohemden wurden und werden auch heute noch Schuhe kopiert. Waren es früher nur Schuhe aus Leder und in der höheren Preisklasse so sind es heute zum Teil Turnschuhe, die immer wieder kopiert werden. weiterlesen »


Die Uhr als Plagiat


Im letzten Jahrhundert wurde vor allem die Rollex, eine Uhr in der gehobenen Preisklasse als Plagiate hergestellt und verkauft. Dieses konnte aus dem Grunde geschehen, da die Nachfrage nach dieser Uhr sehr groß war, aber die Kosten für den kleinen Mann zu hoch. weiterlesen »


Plagiate kein Kavaliersdelikt


Wer heute in der Annahme ist, dass Plagiate ein Kavaliersdelikt sind, der ist sehr im Irrtum. Diese Vergehen sind in allen Variationen strafbar und sollte nicht unterschätzt werden. weiterlesen »